KOMPETENZZENTRUM » Die Zuständigkeit des Ersten Bürgermeisters für „Routine-Angelegenheiten“
Alumni Verwaltungshochschule
12
FEB
2015

Die Zuständigkeit des Ersten Bürgermeisters für „Routine-Angelegenheiten“

Nach bayerischem Kommunalrecht sind der Gemeinderat für die grundsätzlichen und der Erste Bürgermeister für die laufenden Angelegenheiten zuständig – als Faustregel ist dies zutreffend. Dies klingt auf den ersten Blick einfach – viel schwieriger ist dieses Thema jedoch bei näherer Betrachtung. Und die praktische Bedeutung ist groß!

 

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 5 Sterne aus 1 Meinungen

Über den Autor

Antwort hinterlassen: